Profil

Philosophie

Partner*innen & Haltung

Architektur + Programm

Wie soll die Stadt von morgen aussehen? Wie erhalten wir Vielfalt und buntes Leben im urbanen Raum? Unsere Vision ist die gemischte Stadt, wo Architektur zum Impulsgeber wird und den interkulturellen Austausch fördert. Deshalb denken wir in Netzwerken, führen den Dialog mit Nutzer*innen, Politik und Nachbarschaft.

Wir entwickeln für unsere Projekte innovative Nutzungs- und Finanzierungskonzepte, die das gesamte funktionale und soziale Spektrum der Lebensqualität einer Stadt berücksichtigen. Hierbei sind für uns die Aktiven Erdgeschosszonen für den Erhalt von Vielfalt in den Quartieren wesentlich.

Seit einigen Jahren planen und realisieren bfstudio‐architekten METROPOLENHÄUSER in vielschichtigen Rollen als Architekt*innen, Stadtteilentwickler*innen, Kulturmanager*innen und Bauherr*innen.

Benita Braun-Feldweg und Matthias Muffert gründeten das Architekturbüro bfstudio-architekten GbR im Jahr 1999. Beide wurden 2014 in den Bund Deutscher Architekten (BDA) berufen. Seit 2019 wird das Büro als bfstudio Partnerschaft von Architekten mbB Benita Braun-Feldweg und Matthias Muffert weitergeführt.

Architekturplanung

nach HOAI 1–9

Wir übernehmen alle Leistungsphasen nach HOAI von 1–9.

Unsere Schwerpunkte dabei sind: 

  • Mischnutzung / Mixed-Use
  • Quartiersentwicklung
  • Wohnungs- und Gewerbebau
  • Denkmalgerechte Sanierung / Modernisierung
  • Revitalisierung / Umbau
  • Partizipative Planung
  • Nachverdichtung
  • Bildungseinrichtungen
  • Ländlicher Raum / Agglomeration
Metropolenhaus ajm Visualierung

Projektentwicklung

Strategie & Kooperationsmodelle

bfstudio-architekten erweitern mit den METROPOLENHÄUSERN den Aufgabenbereich von Architekt*innen um vielschichtige Rollen. Neben Entwickler*innen, Architekt*innen und Bauherr*innen, treten sie auch nach Fertigstellung der Projekte als Kulturmanager*innen auf und nehmen aktiv die gesellschafts-politische Dimension des Architekturberufs wahr.

Aufgabenbereiche der Projektentwicklung:

  • zukunftsfähige Machbarkeitsstudien
  • innovative Finanzierungsmodelle
  • integrative und sozial nachhaltige Nutzungskonzepte

Kulturmanagement

beyond architecture — das Kuratieren als langfristige Aufgabe

Über die Fertigstellung eines Gebäudes hinaus, geht es durch das Kuratieren von Räumen um das Anregen einer nachhaltigen Nutzung. Durch das Etablieren einer Kulturplattform erweitern wir das Rollenverständnis von Architekt*innen.
Dieses Modell setzten bfstudio-architekten bei dem Projekt METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum mit der Kulturplattform feldfünf um.

Hier geht’s zu feldfünf

Team

Team bfstudio-architekten:

Davatgar Babak / Nestor Baptista / Julia Bouchain / Benita Braun-Feldweg / Emil Breckenmacher / Kathleen Cerrada / Fritz Decker / Chiara Del Piccolo / Katharina Deppisch / Medina Diedrich / Cornelia Dittrich / Sabine Eggers / Mehdi El-Ghazi / Hussain Ghusen / Henrik Feindt / Katharina Förderer-Marx / Marlene Gaertner / Hannah Grosse / Eva Gubalke / Julia Haussmann / Adriano Hellbusch / Gregor Hose / Elmar Imamovic / Pantea Khatirzadbaboli / Holger Kirsch / Ola Kopka / Ingrid Krauß / Hilde Laumeier / Marc Liinares / Alexander Lohss / Stephanie Lux / Lena Mändlen / Sophie Marcolini / Sophie Marthe / Katja Mitte / Laura Monzon / Matthias Muffert / Yuka Nishiyama / Dominika Plümpe / Ulrike Putbrese / Cailen Pybus / Clara Renz / Xenia Riemann / Zoë Ritts / Demian Rudaz / Marc Ruiz / Anne-Marie Sanders / Katja Schöpf / Susanne Schumacher / Erik Schumann / Daniel Slota / Oksana Solomon / Atasit Srimasrem / Katrin Stade / Malte Stolle / Demian Waidele / Annika Werner / Ilona Wieska / Stefan Wolter / Martin Zierer / Sophia Moll / Gregoire Hubert

Auszeichnungen

Gewinner
Berlin Award 2021 – Urbanität und Identität
Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt

Deutscher Städtebaupreis

Gewinner
Deutscher Städtebaupreis 2020
Projekt “Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt”

logo deutscher bauherrenpreis

Gewinner
Deutscher Bauherrenpreis 2020
Kategorie “Urbane Quartiersentwicklung”

Callwey Award Deutscher Wohnungsbau 2020

1. Preis
Award Deutscher Wohnungsbau 2020

Logo fiabci winner 2019

Gold
Award FIABCI Prix d’Excellence Germany 2019
Kategorie “Wohnen”

Callwey Award Deutscher Wohnungsbau 2020

Winner
German Design Award 2020
Kategorie “Excellent Architecture”

Logo DAM Preis 2020

Nominierung
DAM Preis für Architektur in Deutschland 2020 / Longlist der 100 nominierten Bauten

da! Ausstellung

Ausgewähltes Projekt
der Ausstellung “da! Architektur in und aus Berlin 2019”

Logo Goethe Institut

2008
Ausstellung im Rahmen der Architektur Biennale Bukarest „Die Gartenstadt Atlantic und Rudolf Fränkel“.

werkbund berlin logo

2006
Ausstellung „Gartenstadt Atlantic und Rudolf Fränkel” im Deutschen Werkbund Berlin

da! Ausstellung

2004
Ausstellung “da! Architektur in und aus Berlin 2004”

da! Ausstellung

2003
Preis der Stiftung Lebendige Stadt

Partner*innen

Unsere Partner*innen sind in den Bereichen Design, Urban Planning, Architektur und Stadtplanung, Urbanes Alltagsleben, Landschaftsarchitektur, Quartiersentwicklung und Kiezgestaltung tätig. Sie stehen bfstudio-architekten mit ihren Ideen und Perspektiven von außen beratend zur Seite, regen Denkanstöße an und helfen uns neue Modelle für programmatische Strategien in unseren Projekten zu finden.

  • Ideen, Perspektive von außen, Qualifizierung von Projekten, Fachwissen aus Theorie und.
  • Die essentielle Idee herauszudestillieren; unsere Zielgruppe zu identifizieren; gezielter Dialog und Austausch

DesignCritic | Prof. Lisa Babette Diedrich Ph.D. Dipl.-Ing. | Malmö / Berlin | www.slu.se/urbanfutures

designCONTENT | Andrea Kahn | New York City | www.design-content.com

bf-preis | Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreis für designkritische Texte | Berlin | www.bf-preis.de

Presse

Videos

Gewinner Deutscher Städtebaupreis 2020

Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt, Berlin-Kreuzberg

Das Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt wurde mit dem Deutschen Städtebaupreis 2020 ausgezeichnet. Das METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum mit dem Aktiven Erdgeschoss ist Teil des Projekts.

Preisverleihung Deutscher Städtebaupreis 2020

Preisbekanntgabe und Jurybegründung

Der “Höhepunkt des Abends”, wie die Juryvorsitzende Prof. Dr. Christina Simon-Philipp, HFT Stuttgart, ankündigt, war die Bekanntgabe des Gewinners. Den spannenden Moment der Jurybegründung und anschließenden Projektstatements der Gewinnerteams gibt es hier im Mitschnitt zum nachschauen.

Die Preisverleihung fand als Livestream am 23.04.2021 in der Akademie der Künste in Berlin statt.

Stadtkantine #10 — Metropolenhaus in Berlin

Aktives Erdgeschoss und Kulturplattform feldfünf

Wie sieht die Zukunft unserer Innenstädte aus? Welche Modelle und Ansätze gibt es für eine lebendige Innenstadt mit belebten Erdgeschosszonen?
Benita Braun-Feldweg stellt in der Vortragsreihe “Stadtkantine” das METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum mit Kulturplattform feldfünf vor und beantwortet Fragen des Publikums unter Moderation von Thorsten Kausch.

Mai 2021

Metropolengespräch “Baustelle Berlin”

– Wie kann bezahlbarer Wohnraum in hoher städtebaulicher Qualität geschaffen werden?

“Wie bezahlbarer Wohnraum in hoher städtebaulicher Qualität geschaffen werden kann”
Benita Braun-Feldweg stellteim Rahmen der Ausstellung “100 Jahre Groß-Berlin – Unvollendete Metropole” das METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum vor. Die Podiumsdiskussion fand am 22.10.2020 im Kronprinzenpalais in Berlin statt und wurde livegestreamt.

1. Platz beim Award Deutscher Wohnungsbau 2020 für METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum

Wir freuen uns sehr, dass das METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum mit dem 1. Preis des Award Deutscher Wohnungsbau 2020 ausgezeichnet wurde. Das Jahrbuch des Callwey Verlags erscheint am 5. Oktober 2020 und zeigt die besten 35 Projekte.

Oktober 2020

HEINZE ArchitekTOUR 2020

Keynote-Vortrag
„Privateigentum finanziert Gemeinwohl”

Als Keynotespeakerin war Benita Braun-Feldweg zur virtuellen Heinze ArchitekTOUR 2020 eingeladen und erklärte am Beispiel des METROPOLENHAUSES Am Jüdischen Museum wie Privateigentum Gemeinwohl finanzieren kann.

Juli 2020

Visionen bauen

das METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum

Was ist Wohnen? Was ist Arbeiten? Was ist Leben? Von der Vision zur gebauten Realität ­­- das METROPOLENHAUS zeigt Möglichkeiten für unser zukünftiges Zusammenleben, verbindet Wohnen, Leben und Arbeiten in der Stadt und aktiviert Leben am öffentlichen Platz.

Der Videobeitrag entstand in Kooperation mit der DKB.

Januar 2018

Ein Haus für urbane Quartiersentwicklung

Die Jury verlieh dem METROPOLENHAUS Am Jüdischen Museum den Deutschen Bauherrenpreis 2020, da das Haus mit „seiner Konzeption in vorbildlicher Weise zu einer nachhaltigen Platz- und Quartiersentwicklung beiträgt“.

November 2019

Jobs

Wir freuen uns jederzeit über Initiativbewerbungen von Architekt*innen mit Berufserfahrung, Absolvent*innen und Studierenden zur Verstärkung unseres Teams. Wir bieten eine offene und kommunikative Arbeitsatmosphäre.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. CV und Arbeitsproben per E‑mail als pdf-Datei (max. 10 MB) an:
office@bfstudio-architekten.de

Stellengesuch Architekt*in

Credits

Graphik-Design: Diego Vásquez

Projektfotos: © Werner Huthmacher, © Sebastian Wells, © Nils Koenning, © Rainer Gollmer, © Stefanie Kulisch

Portraitfotos: © Illing & Vossbeck

Kontakt

bfstudio Partnerschaft von Architekten mbB
Benita Braun-Feldweg & Matthias Muffert

Markgrafenstraße 88
D‑10969 Berlin

Fon: +49 (0) 30.308 62 776
Fax: +49 (0) 30.308 62 778

Email: info@bfstudio-architekten.de

 

Presse-Material verschicken wir auf Anfrage.

METROPOLENHAUS am Jüdischen Museum - bfstudio Architekten