Am 30. Juni 2016 feierte das Metropolenhaus am Jüdischen Museum mit dem gesamten Bauteam, Nachbarn, zukünftigen Bewohnern und dem Schlagzeugduo FABIAN FISCHER und MIRKO WESSELS das Richtfest. Die Grundstücksvergabe rund um den Blumengroßmarkt verlief im Rahmen eines Konzeptverfahrens an drei Baufelder und ist in Berlin bisher einmalig. Das Konzept und nicht das Kapital war hier für die Stadtgestaltung entscheidend. Das Herzstück des Metropolenhaus bildet das Baufeld V_Interkulturelles Mosaik im Erdgeschoss als neuer Ort für sozio‐kulturelles Engagement in der Südlichen Friedrichstadt.