Showroom Wilkhahn

Kultur, Interior

Im Jahr 2000 wurde das Bemusterungsbüro des Büromöbelherstellers Wilkhahn in einen Showroom umgewandelt. Zur Produktinszenierung wurden Screens als variable Raumtrenner eingesetzt, die hochgerasterte Abbildungen von Menschen zeigen.
Durch das Spiel mit der Schärfewirkung der Motive entsteht eine Atmosphäre, wobei die Screens selbst im Hintergrund bleiben: im Zentrum der Aufmerksamkeit steht das Möbel, der Stuhl, der Tisch, das Konferenzerlebnis. Der Mensch stellt den Bezugsmaßstab dar und belebt den Raum.

2000


Deutsches Architektur Zentrum
Köpenicker Str. 48/49
10179 Berlin