Raumentschleuniger

Kultur, Installation, Konzept

Mit dem Raumentschleuniger wurde 2006 eine Installation geschaffen, die zum bewussten Erleben des heterogenen Stadtbilds Berlins einlud. Als Rückzugsort mitten in der Großstadt nehmen die Besucher neue Perspektiven ein, die einen bedachteren Blick auf die alltägliche Umwelt erlauben. Gleichzeitig setzt die Installation mit ihren unterschiedlichen Flächen- und Volumenwirkungen ein deutlich hervorstechendes Statement: Der Raumentschleuniger integriert sich nicht in die Umwelt, sondern sticht deutlich hervor und bereichert seine Umgebung durch ungewöhnliche Formen. Der Prototyp diente bei der Ausstellung Designcity im alten Postfuhramt am Gleisdreieck und bei der Veranstaltung Urban Age im Postbahnhof Berlin als Repräsentant der Gartenstadt Atlantic.

Designmai 2006,
Postfunktamt Gleidreieck Berlin;
Urban Age 2006,
Postbahnhof Berlin